Landhotel Riedelbauch

Landhotel Riedelbauch

Das ist das Ende der Welt. In Kleinwendern sagen sich Fuchs und Hase "Gute Nacht". Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist bei Familie Riedelbauch bestens aufgehoben. Eine Wirtsfamilie mit Herz und den Blick für den Gast.

Die Zimmer sind zwar in den 80ern stehengeblieben, aber das macht den Flair dieses Landhotels aus. Alles ist ordentlich und sauber, die Badezimmer sind schon einmal renoviert und strahlen in weiß. Leider fehlt es an Seife, so dass man sein Duschgel dazu verwenden muss. Das Frühstück ist absolut in Ordnung und bietet alles, was man braucht. Auch hier kann man ab drei Übernachtungen Halbpension wählen. Da wir nur 2 Übernachtungen hatten, haben wir abends von der Karte gewählt - klein aber fein. Hervorzuheben ist hier das "Kleinwendener Schnitzel" - Schatzi hat's geliebt. Einen kleinen, neuen Wellnessbereich für die müden Glieder nach einer anstrengenden Fichtelgebirgstour gibt es auch noch.

Im 2 Kilometer entfernten Bad Alexandersbad gibt es noch ein Cafè mit gutem Kuchen. Außerdem ein kostenfreies Naturfreibad mit Kiosk.

Touren lassen sich von hier aus super angehen, da man sich in Mitten des Fichtelgebirges befindet. Die tschechische Grenze ist auch ganz nah und so empfehlen sich auch Touren nach Eger (Cheb) oder in die Bäder Karlsbad, Franzensbad oder Mariannenbad. Motorräder zahlen KEINE Maut auf den tschechischen Autobahnen.

Unterstellmöglichkeit für die Motorräder gibt es leider keine, so dass die Mädels unter freiem Himmel übernachten mussten.

riedelbauch

Abonnieren

Bleibe auf dem Laufenden: Abonniere die neuesten Artikel von Mo's Bike Blog.

Alle Artikel

Finden

Diese Webseite verwendet Cookies.

OK