Hotel Fernblick Brixen, Südtirol

Hotel Fernblick - Brixen am Ploseberg

Wie immer, wenn ich einen Übernachtungslink empfehle, habe ich auch selbst dort genächtigt. Das Hotel befindet sich außerhalb von Brixen, in St. Leonhard. Die Fahrt dort hinauf ist herrlich kurvig und man wird oben mit einem tollen Blick über Brixen und das Eisacktal belohnt (sofern das Wetter mitspielt).

 Schatzi war schon öfter dort, allerdings hat der Wirt (Alex) im vergangenen Jahr renoviert und noch eine Etage oben drauf gesetzt. In der neuen obersten Etage waren wir auch untergebracht. Wir hatten das Zimmer Nummer 30 - sitrnseitig. Das ist das größte Zimmer mit Tageslichtbad und riesigem Balkon.

Zimmer modern rustikalBalkon Modern und gemütlich eingerichtet, mit Blick auf den Pool und auch ins Tal. Alles ist sauber und ordentlich. Wie die älteren Zimmer aussehen, kann ich leider nicht beurteilen.

Unterstellmöglichkeit für die Motorräder im angrenzenden Stadel. Das Hotel ist bekannt für seine Motorradfreundlichkeit, der Wirt fährt selber.

Essen und Trinken: Wir hatten Halbpension gebucht. Das macht auch Sinn dort oben, wenn man am Abend noch ein Bierchen oder Weinchen trinken möchte. Ansonsten müsste man mit dem Motorrad runter nach Brixen fahren. Zurück zum Essen: Das ist wirklich erstklassig. Vorweg gibt's immer Salat vom Büffet. Danach eine kleine warme Vorspeise, dann eine Suppe, die Hauptspeise und noch ein Dessert. Der Alex kocht mit Leidenschaft und das merkt man auch. Die Portionen sind so gehalten, dass sie wirklich alle zu schaffen sind. Allerdings brauche ich das nicht unbedingt jeden Abend. Zum Glück isst Schatzi gerne, auch wenn man ihm das nicht ansieht :-)

Ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen.

fernblick

 

 

 

Abonnieren

Bleibe auf dem Laufenden: Abonniere die neuesten Artikel von Mo's Bike Blog.

Alle Artikel

Finden

Diese Webseite verwendet Cookies.

OK