Geometrie-Unterricht mal anders

Was hat Motorradfahren mit Geometrie zu tun? Eine ganze Menge. Die Fahrzeuggeometrie entscheidet im Wesentlichen über das leichte oder schwere Handling eines Motorrads.

 

Oft werde ich gefragt, was denn meine Maschine wiegt - 256 kg. Das sei doch schwer zu fahren. Äh? Nee. Das Gewicht eines Motorrads hat weniger mit den Fahreigenschaften zu tun, als die Geometrie des selbigen.

Die wichtigsten Begriffe sind: Lenkkopfwinkel, Radstand, Nachlauf. Ich habe hier mal grob zusammengeschrieben, wie es funktioniert:

Lenkkopfwinkel

Der Lenkkopfwinkel ist die Komponente, die angibt, wie steil die Vordergabel steht. Je steiler - also je näher das Vorderrad am Motorrad ist, desto handlicher wird es. Supersport-Motorräder glänzen hier mit Winkeln von 65° und mehr. Supersportler sind konzipiert, um wendig zu sein. Chopper dagegen haben - wie in meinem Bericht beschrieben - eine lange flache Gabel. Das bedeutet: geringerer Lenkkopfwinkel = bei meiner alten Intruder lag dieser bei 55,8°. Entsprechend möchte eine Trude lieber geradeaus, als um Kurven fahren. Die Scout liegt bei freundlichen 61°.

Je größer der Lenkkopfwinkel, desto handlicher, aber nervöser im Geradeauslauf.
Je geringer der Lenkkopfwinkel, desto störrischer wird die Fuhre in Kurven, dafür aber stabiler im Geradeauslauf.

masse

Nachlauf

Der Nachlauf hängt mit dem Lenkkopfwinkel zusammen. Habe ich einen geringen Lenkkopfwinkel, erhalte ich einen größeren Nachlauf und umgekehrt. Hier gilt:

Je größer der Nachlauf, desto störrischer in Kurven und stabiler im Geradeauslauf.
Je geringer der Nachlauf, desto handlicher für die Kurvenfahrt und nervöser im Geradeauslauf

Supersportler betören mit einem Nachlauf von durchschnittlichen 96 mm. Meine Intruder dagegen bot 164 mm Nachlauf auf. Und der Schneevogel begnügt sich mit 119 mm. Noch nicht rennserientauglich, aber immerhin sportlicher als Susi Sorglos.

masse

Radstand

Der Radstand gibt den Abstand zwischen den Radachsen an.

Je größer der Radstand, desto unhandlicher wird die Fuhre.
Je geringer der Radstand, desto geschmeidiger.

Bleiben wir bei den Supersportlern: Im Durchschnitt liegt da der Radstand um die 140 cm. Mit dem großen Lenkkopfwinkel und dem geringen Nachlauf macht das ein Motorrad, geboren, um Kurven das Fürchten zu lehren.

Meine Trude hatte einen Radstand von 162,5 cm. Also ein LKW unter den Motorrädern. Wenn ich dann noch die grandiosen Werte von Lenkkopfwinkel und Nachlauf dazu rechne, dann könnt ihr Euch vorstellen, dass eine Intruder zum Kurvenkratzen weniger Talent hat. Geradeaus, das wollte sie immer ;-) Bescheidene 156,2 cm gönnt sich die Indian Scout. 

Radgröße

Die Radgröße hat natürlich auch noch ein Wörtchen mit zu reden. Kleine Räder bedeuten auch immer Wendigkeit, da hier die Kreiselkräfte nicht so enorm wirken, wie auf große Räder. Die Kombination mit 19" Vorderrad und 15" Hiterrad meiner Trude war, wie alles an dem Motorrad, für den Geradeauslauf gemacht. Der Supersportler bewegt sich hinten wie vorn auf 17" Rädern.

Die Scout kam mir bei der Probefahrt vor wie ein Rennrad: Mit 16" Rädern, einem Lenkkopfwinkel von 61° und einem Nachlauf von 119 mm überhaupt nicht mit meiner schwerfälligen Trude zu vergleichen. Trotz das beide Motorräder vom Gewicht gleich sind. 

Merke

Das Gewicht ist nicht die entscheidende Größe, um das Handling eines Motorrads in der Theorie zu bewerten. Diskussionen und Fragen um das Gewicht eines Motorrads und der Handlichkeit sind irreführend. Lasst Euch nicht von "schweren" Maschinen täuschen. Schaut auf die Fahrwerksgeometrie, damit sind wesentlich verlässlichere Aussagen über die Fahreigenschaften zu treffen.

Die Kilos fallen allerdings dann ins Gewicht, wenn die Maschine steht und sie rangiert werden muss. Das müsst Ihr dann selbst testen, in wie weit ihr damit klar kommt und wo Eure Grenze liegt. Chilailis 256 kg bekomme ich einigermaßen gut bewegt, nur auf Schotter rückwärts bergauf - da muss ich dann schon mal Hilfe in Anspruch nehmen. Solche Situationen versuche ich zu vermeiden, indem ich beispielsweise rückwärts einparke.

 

Facebook

Folgt mir auch auf Facebook

Diese Webseite verwendet Cookies.

OK

Abonnieren

Bleibe auf dem Laufenden: Abonniere die neuesten Artikel von Mo's Bike Blog.

Support

 Unterstützt diese Organisation:

mehrsi logo

 MEHRSi -
 Mehr Sicherheit für Biker


  Blogverzeichnis
Mo´s Bike Blog im Blogverzeichnis Bloggerei.de

 

tb logo 50 50

  TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 

Email-Kontakt
1000 Zeichen verbleibend